Alle sind gleich…

Ich hab ja Anfang des Jahres ne Doku gemacht zu einer Demo von Klimaaktivisten in Nürnberg. Die habe ich hier auch gezeigt, und damit man sie nochmal kucken kann, hier nochmal:

Da waren so grob 30 Leute dort. Die haben Abstand gehalten und Masken getragen. Die Demo war nicht angemeldet und wurde nach Aufforderung durch die Polizei auch aufgelöst. Allerdings wurden damals alle (!) Personalien aufgenommen – ich habe mich mit meinem Presseausweis legitimiert – und Anfang August flatterte mir tatsächlich ein Schreiben ins Haus “Vollzug der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV); hier: Teilnahme an einer Versammlung entgegen §7 bzw §5 der 4. BayIfSMV”. Zweiseitiges Schreiben mit Hinweis, dass die Sache 500 Euronen kostet.

Also habe ich die Leute am Ordnungsamt angerufen, mitgeteilt, dass ich als Journalist dort war und ihnen auch einen entsprechenden Zettel hingeschickt.

Auch alle anderen Teilnehmer der Demo haben solche freundlichen Schreiben bekommen.

Bei mir ist das dann zu den Akten gelegt worden, weil ich als Journalist – natürlich mit Maske – da sein durfte, war schließlich mein Job.

Aber wenn ich mir die Demos der Querdeppen ankucke, die da so überall stattfinden. Dann frage ich mich – und wahrscheinlich nicht nur ich – was da schief läuft. Diese Klimaaktivisten oben trugen Masken. Hielten Abstand. Beleidigten niemand, gaben den Fahrradweg frei und machten sich auf Aufforderung der Polizei auch wieder vom Acker. Und sie machten auch nur auf Dinge aufmerksam, die seit zig Jahren Stand der Wissenschaft sind.

Und da blubbert dieses querbraune Gesocks etwas davon, sie würden “Widerstand” leisten und müssten “gegen eine Diktatur” kämpfen. Gerade die!

Ja, ihr wollt putschen. Ihr wollt den Umsturz. Möglichst noch solange Trump im Amt ist und noch niemand geimpft ist. Damit ihr Bioterroristen Angst und Schrecken verbreiten könnt. Und weil ihr feige seid – ich meine, richtig feige – versteckt ihr euch hinter Kindern. Denn Pfefferspray findet ihr nur dann cool, wenn ihr es anderen verpassen könnt. Und wenn die Polizei euch nicht langsam mal auseinandernimmt, wie sie es mit Baumverteidigern macht, dann habt ihr sogar Chancen, Parlamente und Rundfunkanstalten zu stürmen. Wie man es halt so kennt. Ihr müsst nur die Esoteriker und Aluhüte mit den kleinen Kindern vorneweg schicken, dann kommt ihr überall rein.

Aber ich sag euch eines – Ihr kommt vielleicht zur Tür rein. Und ihr könnt in Studio 3 und im Plenarsaal eure Parolen brüllen, solange ihr euch hinter kleinen Kindern versteckt. Aber ihr könnt niemals – niemals – dieses Land übernehmen.

Dafür seid ihr zu bescheuert.

16 Replies to “Alle sind gleich…”

  1. mal was Grundsätzliches zur Sache »Masken tragen« und »Freiheitsrechte«
    »….«
    schreibt der ehemalige Tagesschau-Redakteutr Volker Bräutigam unter
    *Link vom Admin entfernt*

    1. Hallo Harry
      Bräutigam schreibt unter anderem für RTDeutsch, den Propagandakanal von Putin, und wird/wurde auch gerne von der AfD zitiert. Das muss ich hier nicht haben. Okay? Der Artikel beschäftigt sich vor allem mit einem Artikel eines angeblichen “Whistleblowers” des Bundestages, dessen gesamte Existenz umstritten ist. Die verlinkte Website ist durchsetzt von Verschwörungsscheiße. Deshalb habe ich den Link rausgenommen. Ich brauche hier Bullshit nicht zu multiplizieren.
      Und: noch so ne Nummer und Du landest im Killfile.

  2. Vollste Unterstützung. Über die stark unterschiedlich ausgeprägte Myopie der Ordnungsorgane auf dem rechten und linken Auge ließe sich lang und ausführlich diskutieren!
    LG
    Martin

  3. In Deutschland kann man schon lange die Welt nicht mehr verstehen.
    Mir tun die 30 Demonstranten leid. 500,-€ dafür da sie alles richtig gemacht haben ist tiefste altdeutsche Diktatur.
    Wenn sie “Rumgepöpelt” und uneinsichtig gewesen wären ok. Aber so?

    Eigentlich kann man den für diese Strafe verantwortlichen nur noch eine Tüte Juckpulver in den Allerwertesten wünschen…

  4. Ich bin kein Fan von so was, aber das letzte Video auf Youtube von Rezo (ca 15 Minuten lang) ist in diesem Zusammenhang eine sehenswerte Zusammenfassung, was falsch läuft beim Umgang mit Schwurblern, Nazis etc.

    1. Das habe ich auch gesehen (war trotzt autom. UT nicht leicht zu verfolgen mit seinem Sprechtempo a lá Dieter-Thomas Heck) und da sieht man, was da alles falsch läuft. Aber nicht erst seit Corona, sondern seit vielen Jahren (gutes Beispiel ist NSU).

  5. Ich sehe das, so gut es geht positiv:

    So lange Menschen sagen können was sie denken, lebt die Demokratie. Gerecht wird sie nie sein, es hätte mich nicht gewundert wenn die Busse geblieben wäre….

    Leider bedeutet das auch, dass wir uns immer wieder belästigen lassen müssen von solchen “Demonstrationen”. Und Angst haben, dass das Internet und die Lust auf Vereinfachung und Herdenbildung dieser verängstigten Menschen ihr weiter schaden zufügen werden.

    Bleibt nur, sachlich und überlegt zu bleiben, und uns nicht auf deren Niveau herunterziehen zu lassen.

    Wenn ich hier mitlese habe ich auf jeden Fall noch Hoffnung 🙂

  6. Nun gut Abstand haben sie eben nicht eingehalten, das sieht man im Video auch gut.
    Da sind die Strafen dann auch in Ordnung.
    Die Querdeppen sind zu viele, da traut sich die Polizei nicht ran, da versagt der Staat und die stören nicht wirtschaftliche Abläufe. Das ist dann erst ein Punkt wo der Staat massiver wird. Wie bei den Protesten gegen RWE im Braunkohletagebau.

    1. Das Bußgeld wurde erhoben, weil die Versammlung nicht 60 Minuten dauerte, was erlaubt gewesen wäre, sondern 80 Minuten. Aus keinem anderen Grund. Damals war Mundschutz im öffentlichen Raum noch nicht vorgeschrieben, erst ein paar Wochen vorher war man auf den Trichter gekommen, dass das was hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.