Noid auf YouTube

Den Stream von gestern abend kann man sich auf YouTube ansehen. Der Noid im Gespräch. Wer nicht auf deutschen HipHop steht, der kann ja vorspulen, immer wenn’s schwarz/Weiß-wird, wird’s spannend.

Denn der Noid plaudert aus dem Nähkästchen des Eventfotografen. Und zwar nicht nach der Methode “Ich bin der Größte!”, sondern so, dass man als Fotograf was mitnehmen kann.

Tolle Nummer. Selbst wenn man schon hunderte Stunden auf Bühnen und im Fotografengraben zugebracht hat – es ist einfach klasse, ihm zuzuhören.

Der Link zu Wildvibez ist HIER , einbetten geht nicht.

8 Replies to “Noid auf YouTube”

  1. Danke für den Link! Sehr cooles Interview mit einem breit aufgestellten und überaus kreativen Vollprofi der Event- und Bühnenfotografie. Habe es sehr genossen.
    Gruß aus HH Achim

  2. Hallo Reinhard, danke für den Link. Das ist echt ein sehenswertes Video und Noid ein sehr interessanter Mensch. Danke nochmals fürs teilen.

    Gruß Flore

  3. Hab es gestern bei youtube angesehen.
    Danke für den Hinweis.
    Wirklich ein interessanter Mensch. Unglaublich, was der alles macht/gemacht hat. Sehr inspirierend.
    Und “Werbung” für Olympus und Reinhard gab es auch 🙂

  4. Danke für den Link, jetzt hab ich endlich das Gesicht und den Hintergrund zu meiner PenF. Das macht mir die Kamera noch sympathischer und ich hoffe auch noch inspirierender. Grüße an big_karlchen von bnsf17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.