Bis wir uns wiedersehen

1. Möge die Straße uns zusammenführen
und der Wind in deinem Rücken sein;
sanft falle Regen auf deine Felder
und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.

Refrain: Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand;
und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand.

Nicht von mir gedreht oder gemixt. Trotzdem gut.

2. Führe die Straße, die du gehst
immer nur zu deinem Ziel bergab;
hab wenn es kühl wird, warme Gedanken
und den vollen Mond in dunkler Nacht.

3. Hab unterm Kopf ein weiches Kissen,
habe Kleidung und das täglich Brot;
sei über vierzig Jahre im Himmel,
bevor der Teufel merkt du bist schon tot.

4. Bis wir uns mal wiedersehen,
hoffe ich, dass Gott dich nicht verlässt;
er halte dich in seinen Händen,
doch drücke seine Faust dich nicht zu fest.

Ich hab ihn ja an Ostern schon thematisiert. Abends um 18 Uhr gehen hier im Dorf die Menschen an die Gartenzäune, machen die Fenster auf und hören zu. Zehn Minuten lang spielt er, und jedes Mal hört er mit dem irischen Segenswunsch auf.

Bleibt gesund! Und bleibt, wenn irgend möglich, in Deckung. Bis wir uns wiedersehn.

9 Replies to “Bis wir uns wiedersehen”

  1. Danke Reinhard!

    Auch von mir: Achtet auf eure Gesundheit!
    Bis wir uns wiedersehen -bei einem deiner nächsten Seminare.

    Herzliche Grüße
    Jürgen

  2. Irres Portal, interstellare Thematik, vom Nodalpunkt zum Sakralpunkt in 24 Stunden.
    Bin gestern vom Job nach Hause gekommen, haben kurz vorher den letzten der ersten fürchterlichen Covid-Welle-Patienten (10 beatmet, 1 verloren) entlassen. Emotion pur im Team und dann dieser Post, ich war echt gerührt.

    Passt richtig auf, die wirklich gefährliche Zeit kommt jetzt, wenn Visier und Rüstung fallen und Kastei übergeht in Schunkelei. Dieser Scheiß ist keine Grippe, viele sogenannte Genesene kommen mit ihren kaputten Lungen keine 2 Treppen mehr hoch, geschweige denn zu deinem Turmbläser.
    Für mich gibt’s jetzt als Zuckerle die M3, auf irgendwas muß man sich ja freuen dürfen.
    Passt auf, ich wünsche euch viel Glück,
    Werner

  3. Ja, den Irischen Reisesegen habe ich auch schon aufgenommen (rein audio!).

    Und ich finde immer wieder, dass er gut tut. Wie wir jetzt merken: nicht nur als Reisesegen!

    Und, Werner, auch dir Dank für deine Worte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.