E-M10IV und C-AF

Ich hatte nun endlich Gelegenheit, den C-AF der neuen E-M10IV mit meinem bevorzugten C-AF-Target zu testen. Einstellung 9er-Feld mittig, elektrischer Verschluss, Geschwindigkeit L.

Das hier ist das Foto in der Reihe direkt vor dem Titelbild (Ausschnitt). Verwendetes Objektiv: 75mm f/1,8.

Da gibt’s nichts zu meckern. Nicht bei einer Einsteigerkamera. Solche Trefferquoten hatte ich bisher nicht.

Beides sind übrigens Crops. Das Bild sieht komplett so aus:

Das ist das Bild nach dem Titelbild. Auch das ist auf den Punkt auf die Schnauze. Kein einziges Mal hat die Kamera auf den Hintergrund fokussiert, obwohl da wirklich ne ganze Menge gewesen wäre.

Selbst als der Hund noch viel weiter weg war und von neun Feldern gerade mal eines abgedeckt hat, hat der AF zuverlässig gepackt.

Das ist richtig, richtig brauchbar.

Aber – ja, ich weiß, immer komm ich mit nem Aber daher – Der C-AF funktioniert nur und ausschließlich mit Motiven die sich in Richtung des Fotografen bewegen. Auf statische Motive braucht man damit nicht losgehen. Der Kontrast-AF pumpt wie der Weltmeister um eine Bewegung zu erwischen. Wenn’s die nicht gibt sind scharfe Fotos Zufall. Also Statische Motive: auf S-AF umschalten.

3 Replies to “E-M10IV und C-AF”

  1. Richte Josef bitte Grüße von mir aus .
    Das sieht schon gut aus mit dem AF.
    Ist diese Kamera etwas für den vorgeschrittenen Anfänger, der nix mit Video und der Programmvielfalt ander Olys am Hut hat.
    Grüße Wolfgang

    1. Ich seh Josef derzeit auch nicht. (Corona) Das auf dem Bild ist Tjando – der Hund meiner Kinder. Ein Pointermix.
      Die Kamera ist für mich eine Umstiegskamera vom Handy. Für die Anfänger. Mit ausreichend Möglichkeiten um den Fortgeschrittenen nicht über Gebühr zu beschränken. Meiner Meinung nach ist die sogar als Zweitkamera zu einer E-M1 gut brauchbar. Ich finde die Kamera stimmiger als die E-M5III – die weit mehr kostet, aber eben Funktionen, die sie haben sollte nicht hat. Bei der E-M10IV vermisse ich diese Funktionen nicht. Das ist ne ehrliche, tapfere, unkomplizierte, leistungsfähige Kamera. Mag ich.

  2. Ah, Ok.
    Dachte das wäre der große Hund von Josef.
    Danke für deine Einschätzung. Dann lag ich mit meiner innerlichen Stimme nicht so weit daneben.
    Eine ehrliche Kamera, gemacht fürs Bildermachen ohne einen Anfänger verzweifeln zu lassen.
    Grüße Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.