Dramatic Tone und Gesichter

Der “Dramatische Effekt” ist ja ziemlich berühmt-berüchtigt und ich habe in einigen Büchern auch immer geschrieben, dass man damit ziemlich vorsichtig sein muss, weil die Hauttöne bei diesem Filter schnell umkippen und die Leute im Gesicht dann ziemlich gruselig aussehen.

Wie das so mit Weisheiten ist – hin und wieder sollte man die überprüfen. Vor allem, wenn Leute bei Olympus meine Bücher lesen und klammheimlich Dinge, die da drin stehen, ändern.

In dem Fall haben sie den Algorithmus für den Dramatic Tone geändert. Nun muss man sich schon ziemlich anstrengen, damit die Gesichter diesen seltsamen Grau-Ton kriegen, eine Kontrastumkehr in Schwarz ist eigentlich kaum noch hinzubekommen.

Hier ein besonders krasses Beispiel: Hier hat das Gesicht von Vanessa keinerlei zusätzliches Licht bekommen. Die Arme sind Grau, die Beine sind Grau, das Gesicht hell und orange.

Auch das hier ist Dramatischer Effekt – halt in der b/w-Veriante. Da hellt der ArtFilter den Schatten auf, aber ansonsten sieht man es nur an der verstärkten Körnung auf der Hintergrundpappe. Die Helligkeitswerte handhabt der Filter ziemlich gut.

Wieder Dramatic Tone – der rechte Arm wird grau, das Kleid wirkt schmutzig, aber das war’s. Die Hauttöne im Gesicht sind akzeptabel. Wichtig dabei ist, dass die Gesichtserkennung bei allen Bildern abgeschaltet war – der Algorithmus hängt sich da also nicht mit dran.

Hier wird’s dann krass. Spaßeshalber habe ich in Workspace verschiedene Belichtungskorrekturen ausprobiert, der Hintergrund ändert sich stark, die linke Hand ändert etwas die Farbe, aber das Gesicht bleibt in etwa. Und nein, das Kleid ist nicht dunkelgrau und seit drei Jahren nicht gewaschen…

Erst wenn man, wie hier, wirklich ins Profil geht und auch noch unterbelichtet, kippt der Hautton ins Schwarz. Was hier auch völlig OK ist. Wieder ein Bild, bei dem man den Dramatic Tone dazuschreiben muss, weil man ihn sonst kaum erkennt.

Also: in den neueren Kameras und in Workspace ist dieser ArtFilter gerade bei der Personenfotografie deutlich geändert worden. Einfach mal ausprobieren.

Ach ja – auch das Titelbild ist natürlich Dramatic Tone….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.