OM-1: Hidden Gems

Die OM-1 hat nicht nur ein paar Bugs, sondern auch ein paar kleine Dinge, die in der Werbung überhaupt nicht erwähnt werden, aber die mir beim Bücherschreiben aufgefallen sind.

Die Konfiguration der Tasten. Die Auswahl der verschiedenen Möglichkeiten ist an mieser Ergonomie fast nicht zu überbieten. Aber: man hat sage und schreibe 47 verschiedene Funktionen für jede Taste, es gibt kaum Einschränkungen – alle Tasten können (fast) alle Funktionen ausüben. Und für den Videomodus gibt es nochmal 27 Funktionen. Absolut durchgeknallt, aber direkt praxistauglich. Und anscheinend haben die in Tokio meine Bücher gelesen, weil sie die meisten Kritikpunkte, die ich bei den Funktionen hatte, abgestellt haben.

Der S-OVF ist so ein Teil. Früher ging der nur für den Sucher, so dass man im Sucher und am Display unterschiedliche Helligkeiten und Farben hatte. Jetzt läuft das synchron. Die LiveView-Erweiterung gibt’s nicht mehr.. Da nun aber der S-OVF praxistauglich ist und auch in der Dunkelheit funktioniert, kann man die LiveView-Erweiterung wunderbar durch ein Knöppke mit S-OVF ersetzen. Der Komfort steigt. Wer in kompletter Dunkelheit fotografieren will, der nimmt den NightLV, das ist ein S-OVF mit verstärktem Kontrast und automatischer Belichtungsverlängerung bei kompletter Dunkelheit. Im Endeffekt wie die alte LiveViewErweiterung „An2“. Auf einen Knopf legen und fertig.

Lock WBAuto. Man kann einen WB-Auto „festmachen“. Wenn man in einer Mischlichtsituation einen passenden AutoWB gefunden hat, kann man den „fixen“ und damit weiterfotografieren. Klasse Nummer.

Die Belichtungskorrektur in M kann man jetzt sogar auf ein Drehrad legen. Sie wird aktiviert, sobald man AutoISO eingeschaltet hat.

Man kann den ganzen Informationskram im Display automatisch ausblenden lassen, wenn man den Auslöser halb drückt. Das ist sehr praktisch, wenn man mal einen unverstellten Blick aufs Motiv haben will.

PreMF funktioniert jetzt mit allen FT-Objektiven, nicht nur mit den SWD-Optiken. Und zwar verbüffend exakt.

Man kann Dinge, die nicht funktionieren, nicht mehr aktivieren. Es ist zum Beispiel nicht möglich, in SH1 einen C-AF oder C-AF+TR einzuschalten. Klar, während SH1 ist der Fokus eh gefixt. OMDS spart sich damit die Probleme mit Usern, die sich beschweren, dass der Fokus bei 120fps nicht nachgeführt wird.

Das Foto? Der große Ahornboden im Karwendel im Frühwinter – stark unterschätzt. Meistens ist dort vor allem bei Laubfärbung der Rummel groß….

11 Replies to “OM-1: Hidden Gems”

  1. Das mit den FT-Objektiven ist mir auch schon sehr positiv aufgefallen.

    Ansonsten freue ich mich schon auf das Buch der Bücher!

    LG Andreas

  2. „Lock WBAuto“
    Ich freue mich schon auf deinen Erfahrungsbericht, wie WB-Auto nach dem UpDate neulich funktioniert.
    Wenn das passt ist „Lock WBAuto“ ein Hammer-Feature auf Events! War schon immer mein Wunsch!
    jm2c, Martin

  3. Kann man die Tasten auch im Bildwiedergabe Modus konfigurieren?
    Ich wünsche mir schon lange, daß ich die Funktion Audio-Notiz zu einem Bild über eine Taste direkt aufrufen kann, anstelle über das Menue.

  4. Interessant, dass die Funktionen für FT Objektive sogar noch ausgeweitet werden. Manch einer hat ja schon befürchtet, dass sie überhaupt nicht mehr unterstützt werden.

  5. Eine GEM könnte Kamera1.6.5 (Blitzausgleichsmessung) sein, habe ich bei der M1 / M10 nicht (gefunden ?)
    Das könnte mir mein Modus M , – 1EV , Blitz ersparen oder ergänzen (ich blitze eher selten).
    Die GEM ist für mich allerdings noch so hidden, das ich keinen Unterschied feststellen kan ab an oder aus

    Ich freue mich auf as Buch
    Grüße aus dem Norden
    Tom

  6. „Man kann den ganzen Informationskram im Display automatisch ausblenden lassen, wenn man den Auslöser halb drückt. Das ist sehr praktisch, wenn man mal einen unverstellten Blick aufs Motiv haben will.“

    Whuot, sehr cool! Magst du vielleicht kurz verraten wo ich die Funktion finde, konnte das auf Anhieb leider nicht finden. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.