OM-1 Videorahmen

Mich hat heute jemand angerufen und mich gebeten, doch was zu den verschiedenen Videomodi der OM-1 zu sagen – und zwar speziell zum Bildwinkel.

Die Sache ist ziemlich simpel. Es gibt zwei Dinge, die den Bildwinkel reduzieren: M-IS1 und der 120fps-Modus.

M-IS1 ist der Movie-Stabi 1. Der verschiebt nicht nur den Sensor, sondern nimmt sich zusätzliche Sensorfläche um das Bild verschieben zu können. Der Stabi wird dadurch effektiver, aber der nutzbare Bildwinkel wird natürlich reduziert.

Der Full-HD-Highspeedmodus, der bis zu 240fps geht, beschränkt den Bildwinkel nochmal.

Beide kann man nicht kombinieren, weil der Highspeed nur mit M-IS2 geht. Also nur mit „Sensorshift“ und nicht mit Digital-Shift.

Was fressen nun diese Modi? Ein Bild, das mit M-IS2 in 4K, Cinema4K oder FHD 38mm Brennweite hat, braucht mit M-IS1 31mm und mit Highspeed FHD 28mm. Der „Cropfaktor“ liegt also bei 1,2 und 1,35.

Im Normalfall braucht man den M-IS1 so gut wie nicht. Außer man will wirklich im Laufen filmen, dann beruhigt er noch mal deutlich. Oder man hat die wirklich langen Brennweiten drauf, dann sind die 1,2 eine willkommene Verlängerung. Es macht sich schließlich doch etwas bemerkbar, ob man nun 400 oder 500mm vorne dran hat – bei gleicher Lichtstärke. Und beim Highspeed hat man eben noch mal einen Tick-Kick mehr.

Wer mit seinen Weitwinkeln arbeiten will, kann bedenkenlos den M-IS2 einschalten und hat dann gegenüber dem normalen Bild keinen Verlust. Man sollte sich mit Weitwinkeln unterhalb von 17mm immer vor „Wobbel“ in Acht nehmen – gegen den hilft nämlich kein Stabi. Im Gegenteil. Weitwinkel muss man extrem ruhig halten. Klar. Stabi hilft, aber je weniger der zu tun hat, desto besser ist das Bild.

Irgendwo stand nämlich angeblich, dass 4K bei der OM-1 beschnitten wäre. Wenn man den M-IS1 einschaltet, ja. Ansonsten nicht.

2 Replies to “OM-1 Videorahmen”

  1. Funktioniert der Digitalzoom bei Video noch wie früher? Da wurde doch nur der innere Bereich genutzt ohne zu interpolieren, oder? Dann hätte man wieder ein Tele ohne Verluste…
    Panasonic hat da teilweise auch einen 1:1 Modus, bei dem einfach soviel Pixel aus der Mitte genommen werden, wie für das gewählte Format (HD,4k) benötigt werden. Ist bei HD schon ziemlich starker Telekonverter.

  2. OT:
    Ich erkenne von meiner bescheidenen Warte aus bereits daß Dein neues Kamerabuch ordentlich viel Arbeit verbirgt und Unmengen an Fragezeichen zu beantworten haben wird um Fortgeschrittene wie auch (Quer-)Einsteigern gerecht zu werden.
    Jetzt schon, nicht vorhandenen Hut ab und gut Ding braucht Weile ! Ich freue mich drauf ✌

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.