Kamerabücher: Hier OM-1

Ich werde in den letzten Tagen vermehrt nach gedruckten Kamerabüchern gefragt. Gerade für die OM-1. “Wenn Sie ein gedrucktes Buch herausgeben, würde ich, sofern möglich, verbindlich eines bestellen.”

Ich habe es in den letzten Jahren abgelehnt, Bücher zu drucken. Das hat mehrere Gründe.

  • Der Verlag, der mich deswegen angeschrieben hat, bestand darauf, dass ich meinen Stil ablege und in seinem typischen Kamerabuchstil schreibe. Das mache ich nicht, weil ich selbst diesen Stil unlesbar finde. Ich will keinen Mist veröffentlichen.
  • Gerade die größeren Kameras bekamen/bekommen von OMDS Firmwareupdates, die Funktionen verändern oder neu hinzufügen. Das sorgt dafür, dass die Bücher schnell veralten. “Das steht in diesem Buch nicht drin.” Richtig, das war ja auch Firmware 1.0. Das Problem hatte ich bei Franzis. Aus diesem Grund bin ich auf PDFs umgestiegen, die ich updaten kann.
  • Manchmal mache ich Fehler. Ja, auch ich. Die fallen dann irgendwann auf, ich kann sie beheben und ein Update rausschicken. Das geht bei gedruckten Büchern nicht.
  • Bücher drucken kostet Geld. Richtig Geld. Wenn man 1000 Stück machen lässt, dann kostet ein Buch, Hardcover mit 384 Seiten 4-farbig pro Stück 12,04 Euro. Bei 1 Stück sind es 33,86 Euro. Nehme ich einen Tausender in die Hand um 50 Bücher drucken zu lassen, dann muss ich für jedes Buch Minimum 39,90 verlangen, zuzüglich 6 Euro Versand. Und das nächste Firmwareupdate sorgt dafür, dass ich einen Altpapierstapel rumliegen habe.

Nun könnte ich, wie ich es bisher gemacht habe, den Leuten empfehlen, die Druckdatei zu kaufen und selbst zum Copyshop ihres geringsten Misstrauens zu gehen und den Ziegelstein drucken zu lassen, oder sich im Internet zu bedienen, als Beispiel etwa Wir machen Druck, zu denen ich keinerlei Geschäftsbeziehung habe.

Aber schließlich habe ich ja Internet-Crowdfunding erfunden, also warum nicht: Ich werde vom OM-1-Buch eine gedruckte Ausgabe herausbringen. A4, Hardcover, 4-farbig, 39,90 Euro. zzgl. Versandkosten. Wahrscheinlich um die 400 Seiten.

Wenn.

Wenn ich dafür 50 Festbestellungen bekomme. Mit Name, Adresse und Telefonnummer. Per Mail hier an die Mail im Impressum mit Betreff “Festbestellung OM-1-Kamerabuch”.

Und ich werde hier unter diesen Post die jeweilige Anzahl an Bestellungen vermerken.

Die Bücher werden kein simpler Ausdruck der PDF sein, sondern anders paginiert und auch vom Layout her an A4 angepasst sein. Das ist nochmal erheblicher Aufwand. Aber da es ja nur einmal gemacht wird – Updates wird es nicht geben – kann man das leisten.

Ach ja: und wer jetzt wieder daherkommt und was von “jaja, Crowdfunding erfunden, kannst Du Deiner Oma erzählen” blubbert. Ich war damals anno 2000 auf der Buchmesse damit. Riesenstand. Pressekonferenz. Hab isch Bilder davon, dass sogar der polnische Kulturminister bei uns am Stand war. Ein Jahr später hat sogar der Stern berichtet…. (und noch so ziemlich alle anderen Medien, weil das über die dpa ging. Aber viel davon ist nicht mehr Online.)

Update:

Stand 9.3.2022: 51 Bestellungen. Wir sind durch! Jetzt muss ich es nur noch schreiben. Und – bitte, bitte, nichts vorab überweisen. Ich melde mich, wenn ich die Bücher hier habe….

51 Replies to “Kamerabücher: Hier OM-1”

  1. Hallo Reinhard,
    Gute idee.
    Frage: Buch und pdf, beides als paket ambieten. Jedes hat Vorteile- zusammen perfekt.
    Gruß bernd

  2. Liegt das an meinem Bildschirm oder wurden in dem Bild die Lichter etwas zu rabiat runtergezogen? Fenster und Fäche vor dem Sessel sind unnatürlich grau. Ändert aber nix daran, dass die Idee mit dem Buch gut ist.
    Gruß aus HH
    Achim

    1. Hi Achim, weder noch. Das ist ein Photomatix-HDR aus der E-500 von 2007. Damals war die Technik noch nicht ganz so weit wie heute…… 😀

  3. Ich bin bisher mit Deinen PDF’s immer gut zurechtgekommen. Brauche kein dickes Buch. Falls ich doch noch die OM1 erwerben sollte, werde ich sicherlich wieder darauf zurückgreifen. Und behalte Deinen Schreibstil bei. Ich komme damit gut klar.

    1. Festbestellung OM1- Kamerabuch.
      Danke für Deinen Entschluss ein Buch herauszugeben.
      Liebe Grüße aus dem Salzburgerland

  4. Habe meine Meinung zu diesem Thema schon einmal hier geschrieben.
    Hard paper oder einfach gebundenes Buch ist für mich nicht nur banale, seelenlose Info, sondern imaginärer Bezug zu Autor und Produkt, das dann nach zig Auf-und Einklebern sowie einer Pandemie von Evidenzierungen und Randnotizen ermattet in der Bibliothek verstauben kann, bis dann doch der gelegentliche Griff danach ein Schmunzeln und ein Aha aufleuchten lässt.
    Habe diese Bücher gelesen in Klo, Bad und Zelt, und wenn ich wie einmal im hintersten Finnland am Vorhaut-Schnapp zwischen Auto- und Man–Scharfstellung des Objektivs verzweifelt bin (aus Demenz); da hilft dir niemand mehr, denn ohne G3/4/5 ist jede externe Info tot.
    Ich mag Bücher und bestelle hiermit mein persönliches Exemplar zur OM-1, vielleicht ergibt sich nochmal eine Gelegenheit, bei der Du dann wie in das Buch zur Pen-F eine persönliche Widmung übrig hast.
    Bücher schreiben ist nicht nur Handwerk, es ist mehr.

  5. Ich liebe Bücher, sogar noch mehr als Digitalkameras -:)
    ABER aus Platzgründen und Gewichtsgründen habe ich Neuanschaffungen in gedruckter Form auf die Rote Liste gesetzt. So ein PDF ist auf Dienstreisen oder im Urlaub auch viel einfacher mitzunehmen.
    Also für mich kein gebundenes Buch, danke.

  6. Zur Pen F habe ich das Pocket und das Maxibuch von Franzis sowie das pdf. Das Pocket als Essenz, wenn ich es eilig habe, das grosse zum blättern und entdecken, das pdf für die Zusatzseiten für den PC , wenn ich weg fahre oder etwas suche. Wirklich notwendig ist das Komplettpaket nicht, aber das pdf habe ich vor allem gekauft, weil ich mich beteiligen wollte an dem Aufwand für die vielen guten Tipps und Hinweise hier.

    Kann es für die Om-1 auch ein Kombiset geben mit Buch und pdf inkl. Updates?
    Kann man mit Extraporto auch aus der Schweiz bestellen (Paket bis 2 kg für 16 Eu laut DHL, Filialpreis)?

    1. Das mit dem Komplettpaket…..
      Man kann je jederzeit die Tabletversion kaufen. Samt Updates.
      Wenn ich jetzt ein verbilligtes Bundle mache – darauf liefe es ja hinaus – muss ich entweder das Buch oder das PDF billiger machen. Nun ist die Frage: Ist da irgendwo Luft, um da was billiger zu machen. Habe ich irgendwo in der Kalkulation einen Hiwi, dem ich das Gehalt kürzen kann? Nein. Habe ich nicht. Ich bin der einzige Hiwi, dem ich den Fünfer wegnehmen kann. Verkaufe ich dadurch so viel mehr, dass sich der Rabatt wieder rentiert? Ich bin im Zweifel. Rabattaktionen erhöhen – manchmal – den Umsatz, aber nicht den Gewinn. Umsatz interessiert mich aber nicht. Ich bin unverschämt und will Gewinn machen. Weil ich davon beim Bäcker meine Brötchen und an der Tanke meinen Diesel zahle. Und die gaben mir auch keinen Rabatt. Ich biete faire Preise, betreibe ein Forum und einen Blog und liefere Updates zu meinen Büchern kostenfrei. Also wenn jemand Buch und PDF kaufen will – freue ich mich. Kann jeder machen. Aber ich mach halt keine Bundles und keinen Mengenrabatt.

      1. Seit den seligen E-1 – Zeiten habe ich nicht mehr ernsthaft ein Handbuch (im haptischen Sinne) für eine Kamera in der Hand gehabt. Wogegen ich Deine PDFs immer mal wieder aufrufe. Ganz einfach, weil man in PDFs viel einfacher suchen kann! Ja, es gibt Inhaltsverzeichnisse, aber mir ist es oft passiert, dass ich meine ev. etwas abwegige Frage im Inhaltsverzeichnis nicht gefunden habe, aber in einem anderen Zusammenhang im Text.
        Ein für mich ganz wesentlicher Vorteil ist die Verfügbarkeit! Ein PDF habe ich auf dem Handy. Ist zwar nicht immer einfach zu lesen, aber immer dann, wenn man wirklich im Notfall eine Info braucht, genau das, was ich dann brauche. Auf Reisen habe ich kein Buch dabei, dafür habe ich keinen Platz, und wenn, dann ev. für einen Reiseführer, aber sicher nicht für ein Din A4 Kamerahandbuch.
        Mal abgesehen davon, dass technische Handbücher in den meisten Fällen extrem schnell altern. Und abgesehen davon, dass bei mir im Bücherregal für jedes Buch, dass dazu kommt, ein anderes Platz machen muss.

        Ich freue mich auf das PDF!

  7. Da ich die OM-1 eher nicht kaufen werde, bin ich hier nicht Zielgruppe. Wenn ich es wäre, würde ich aber ohne zögern das Papierbuch bestellen. Ich weiß, niemand hat etwas von so einer Wenn-Aussage – aber ich kann es mir nicht verkneifen, meiner Vorliebe für Papierbücher Ausdruck zu verleihen. Ich drücke den Freunden gedruckter Bücher die Daumen, dass die 50 zusammen kommen. Und vielleicht bin ich irgendwann mal beim Nachfolger der EM-5-Serie dabei 🙂

  8. Für mich kommt nur PDF in Frage. Damit kann ich per Smartphone schnell noch reinsehen, wenn ich mich mit der Bedienung verheddert habe. Bücher mitschleppen ist einfach nur oldschool

    1. Verstanden, aber was ist dann newschool?
      Ich selber schleppe Bücher nirgendwohin, sondern deponiere sie dort, wo ich mit Genuss darin blättern und sie genießen kann. Dass ich den schnellen digitalen Zugriff parallel parat habe, ist selbstverständlich; für die analoge Version steht ein Glas Rotwein, der befeuerte Kamin und ein bisschen Zeit zur Verfügung.
      Hiermit bestelle ich, falls es mit der kritischen Zahl knapp wird, nun verbindlich 2 Exemplare.

        1. Geht auch mir so, aber nach Stunden der optischen Quadratur von Monitor und Display ist das ein nicht unerwünschter Kollateralschaden. Nach dem heutigen Folyfos mit der Ankündigung einer Printausgabe durch Reinhard bin ich in meiner 1000-Bit-Friedfertigkeit mit Dir und allen Digitalern in Freundschaft verbunden.

  9. Hallo Reinhard,
    ich hab bei dir das pdf Buch zu der E-M1 III gekauft. Habs auf meiner externer Festplatte immer griffbereit. Schaue rein, wenn Probleme auftauchen. Ein Vergnügen ist es nicht!
    Werde sofort eine Druckversion kaufen. Gib mir die E-Mail durch, wo ich sie verbindlich bestellen kann.
    Vielen Dank
    Peter

  10. Hallo Reinhard,
    hiermit bestelle ich verbindlich das Buch zur OM-1.
    Vielen Dank im voraus und bleib gesund!
    Michael

  11. Ein gedrucktes Buch bietet eine viel bessere Übersicht als eine Datei auf dem Smartphone und es lässt sich zudem schneller suchen, umblättern und finden. So ein Buch von Reinhard in bewährter Qualität ist ein Kompendium. Ich bin sehr froh über das Angebot und habe bestellt.
    Wenn erhältlich, werde ich natürlich auch eine PDF auf dem Smartphone installieren; zwecks der ‘Portabilität’.
    Ausserdem: Selbst wenn man die Kamera noch nicht hat – ein gedrucktes Buch macht Appetit!
    Viel Erfolg, Danke und Gruß, Hermann (Nieweg)

  12. Nachdem ich auch nicht widerstehen konnte bin ich vor ein paar Tagen zum Nahe gelegene Oly -Fotohändler gefahren und hab mir ein Bestellt….
    Buch und Normales PDF (hat mir immer gereicht) würde ich auch auf jeden Fall bestellen.
    Die letzten gedruckten die ich da noch herumliegen habe sind E-M5 und die E-M1.

    Siegfried

  13. Grad eben den FolyFos vom 25. gesehen und mit großer Freude vernommen, dass ein Buch heraus gegeben wird!
    Für mich ist ein gedrucktes Buch in erster Linie ein Arbeitswerkzeug. Um eine neue Kamera zu erfahren, zu verstehen, einzustellen und dann damit zu fotografieren brauche ich Seiten :o) Seiten, auf denen ich mir Notizen machen kann, Seiten auf denen ich etwas markieren kann und Seiten die ich mit Post its bekleben kann.
    Ich finde, vorwärts/rückwärts zu blättern, beim Suchen durchzublättern einfacher als in einer PDF Datei nachzuschauen.
    Ich habe ein Exemplar vorbestellt und freue mich riesig darauf. Und natürlich werde ich auch die PDF Datei ordern, alleine schon wegen den updates und der portabilität!
    Thomas

  14. Hallo Reinhard,
    hiermit bestelle ich verbindlich das Buch zur OM-1.
    Vielen Dank im voraus und bleib gesund!
    Hajo

  15. Wäre für so etwas nicht auch ein “Service” wie Books on Demand (www.bod.de) eine Option? Da wird das Buch erst gedruckt, wenn es gekauft wird…

    Viele Grüße
    Friedemann

    1. Hmpf. Bei BoD machen einen Haufen Leute Geld, die ich nicht dabei haben will. Kurze Kalkulation: Das OM-1-Buch würde als BoD 135 Euro kosten. Und ich habe 15,90 pro Buch. Der Rest geht an andere…..
      Ich war mit Booksagain jahrelang in dieser Branche unterwegs und habe versucht, fair zu sein. Ich kenne die Kalkulationen. Das ist ein Riesenbeschiss….. Es ist das Verlagswesen schon eher so ne mitteltolle Branche. Aber XXX ist nur noch Verarsche.

    2. Bei mir ist eine Books on Demand-Bestellung von Ende Oktober noch offen, obgleich ich die in einer großen Buchhandlung aufgegeben habe und die haben bereits mehrfach gemahnt.
      Im Ergebnis so wirkungslos wie Beschwerden bei Telekommunikationsdienstleistern, kostet nur Nerven und (Fahr-)Zeit und Parkgebühren.

      Mir ist nicht klar, ob der Verlag den Titel “irgendwie” auf den Antiquariatsplattformen zu einem deutlich höheren Preis wirklich verkauft, es ist aber keine Stapelware. Nur für historisch an der Wollust interessierte Personen (mwd*). Daher erscheint mir eine absichtliche Verschiebung auf den Antiquariatsmarkt eher wenig wahrscheinlich. Der Titel selbst ist für BoD primitiv, ein Text ohne Abbildungen.

      Eckhard

  16. Hallo Herr Wagner,

    bitte geben Sie mir Bescheid wenn das OM-1 – Buch bestellbar ist.
    Danke im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Franz Lechner

  17. Super, danke für die Mühe.
    Ich bestelle bitte:
    1x pdf
    1x Buch
    Mail kommt gleich.
    Muß ich nun als Österreicher nochmals extra beim Fleischanderl in Krems bestellen?
    LG
    peter b.

    1. Ich werde wohl ausreichend Bücher drucken lassen. Auch für Krems. Also alles gut. Jetzt muss ich das erst mal schreiben….

  18. Guten Morgen, Hiermit bestelle ich
    Om 1 PDF+Buch
    Herzlichen Dank und schöne Ostern

  19. Hallo Reinhard
    Wenn verfügbar bestelle ich hiermit 1x PDF OM1
    Mit besten Grüssen
    Heimo Radl

  20. Guten Tag
    Würde ein Buch bestellen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Höck

  21. Guten Tag,

    Ich würde auch gerne das PDF und bei Veröffentlichung auch ein Buch kaufen.

    Ich bin begeistert von der OM1.

    Norbert

    1. Morgen ist auch Juni und übermorgen auch. Für Alles wollen und zwar sofort gibt’s mit der nächsten Firmware einen extra Button.

      1. Kann man jetzt! 😉

        Habe mir soeben die HighRes Version gegönnt und bin auf den ersten Blick begeistert:
        Angenehmes und aufgeräumtes Layout mit übersichtlichen Bookmarks – jetzt auch noch mit den Zwischenüberschriften in der Fußzeile – irgendwie passend zur neuen Menü-Struktur der Kamera.
        Vielen Dank!

        Jetzt muss ich das nur noch lesen und die neuen Erkenntnisse in gelungene Bilder umsetzen…

  22. Wo kann man sich für das Buch der Om1 anmelden (auf eine Liste setzen lassen) und definitiv vorbestellen ?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *