Online Stammtisch

Seit fast zehn Jahren (!) findet in der Gegend regelmäßig der Fotografen Olympus Franken Oberpfalz Stammtisch statt. Kurz „FOlyFOs“. Am 16.9.2011 war der Erste. Damals war „aktuelles Spielzeug“ das ich zum „Begrabbeln“ mitgebracht habem eine E-P3, eine E-PL3, eine E-PM1, ein 12mmf/2, ein VF-3-Sucher und ein FL-300.

Seit einem Jahr ist Corona und entsprechend ist natürlich auch der Stammtisch tot. Im August letzten Jahres hatten wir dann die Nase voll und haben uns an LiveStreaming versucht. Das Ergebnis ist hier zu bewundern:

Die Themen waren, in dieser Reihenfolge:

  • Die E-M10IV
  • Das 100-400
  • Das 150-400
  • Gerüchte aus der Fotobranche
  • Die Änderungen bei Olympus/OMDS.
  • Der RAVPower Filehub
  • Das Godox R1 Videolicht
  • Probleme mit NAS-Festplatten
  • Grundlagen zum Video mit Olympus-Kameras.
  • Das LumeCube Videolicht

Der Chat ist natürlich nicht mehr zugänglich, so dass ich die Produktbezeichnungen in die Bauchbinden geschrieben habe. Und ich habe dann gleich während der Produktpräsentationen „Werbung“ drangeschrieben, obwohl wir natürlich weder Werbeverträge haben, noch auch nur einen Cent bekommen haben. Lediglich die E-M10IV wurde befristet von Olympus gestellt, damit ich das Buch drüber schreiben konnte. Alle anderen Produkte wurden von uns angeschafft.

All dies war ein Versuch. Wir hatten keine Regie, die irgendwas kontrolliert hätte, niemand hatte Erfahrung mit LiveStreams, alle beide hatten wir Lampenfieber ohne Ende. Technisch hatten wir einen Laptop mit einer Olympus-Kamera, die über den USB_Port und den Webcamtreiber direkt an YouTube hing. Den Chat haben wir mit einem Tablet kontrolliert. Als Lichtquellen dienten sechs VTECH PAR-LED Strahler. Die etwas bescheidene Schärfe liegt daran, dass wir den Stream lokal nicht mitgeschnitten und dann erst das hochkomprimierte File von YouTube runtergeladen haben. Der Ton war aber offensichtlich schon damals lausig. Ist halt das Problem, wenn man im Blindflug – eben ohne Regie – arbeitet.

Mittlerweile ist die Technik, die ich auffahre eine ganze Andere. Zwangsweise. Denn seit dem verschärften Lockdown muss ich den Stammtisch alleine machen. Und natürlich habe ich dazugelernt. Was ich brauche, und was ich nicht brauche. Experimente mit Greenscreen habe ich zum Beispiel nach einem Versuch eingestellt.

Am Freitag ist der nächste Versuch dran.

Unter diesem Link werde ich den Stream einbinden.

https://oly-e.de/Foren/topic/online-folyfos-12-2-2021-1930#post-64550

11 Replies to “Online Stammtisch”

  1. Super Stammtisch. Habe viel gelernt. Ich bin froh, dass Ihr Euch gibt und Ihr Euch soviel Mühe macht! Es lohnt sich für viele Liebhaber von Olympus Kameras. Vielen vielen Dank.

  2. Wundervoll und vielen Dank für’s in’s Netz stellen. Vielleicht geht’s anderen so wie mir, dass sie den netten Gesprächspartner nicht kennen. Irgendwie fände ich eine kurze Vorstellung freundlich.
    liebe Grüße,
    Nico

    1. Oops.. Name wurde zu Beginn eingeblendet und der Beginn war bei mir beim ersten Schauen gestört.. trotzdem: ein kleiner Satz in der Erklärung zur Person wäre charmant..

      1. Hey, das ist ein Stammtisch – natürlich kennen alle am Stammtisch Peter…. 😉
        ich schreib ihn an, ob er mir schnell was schreibt oder Aufnimmt….

        1. He,
          Reinhard der virtuelle Stammtisch hat den Vorteil, dass er auch von jenen besucht werden kann, die vorher entfernungsbedingt nicht teilnehmen konnten – so wie ich z.B. 🙂
          Wir Neuen kennen halt nun mal nicht jeden alten Hasen.
          Christine

  3. Auf dem kleinen Tisch der Sitzgruppe fehlt der Kerzenständer;-)
    Aber wie ich sehe, ist die Tür zu meinem damaligen „Hotelzimmer“ schon geöffnet:-) So schön der virtuelle Stammtisch auch ist, möchte ich doch gerne wieder nach Rocksdorf zu einem Seminar kommen. Wenn nicht in diesem, dann spätestens im nächsten Jahr. Auf ein paar Monate kommt es jetzt auch nicht mehr an. Die Sicherheit und Gesundheit ist zur Zeit das Wichtigste.
    HG Jürgen

  4. Hallo Reinhard, danke für den Solostammtisch gestern!
    Mit welcher Kameraeinstellung ist das denn gelaufen? Auf meinem Monitor ist es rübergekommen als warmes SW oder auch stark gesättigtes Sepia, hat edel gewirkt. Würde gerne damit arbeiten, da ich auch sonst viel in Monochrom mache. Sollte es simples SW gewesen sein, dann wars wohl mein Cabernet Franc, der mir warm ums Herz gekrochen ist.
    Wo nimmst Du eigentlich ne Nonne her? bei uns gibt`s die kaum noch, sind auf der Roten Liste.
    Danke für alle Infos, auch die eine zurückgehaltene; das Kärtchen, das Du nicht besprechen durftest, hast Du etwas achtlos beiseite gelegt, so dass ich einen Blick darauf erhaschen konnte: bin ganz gespannt, wie sie aussieht, die neue Pen F II.

    1. Das ist simpel Bildmodus Monotone mit Tönung Sepia.
      Auch hier gibt’s kaum noch Nonnen. Aber im Zweifel kann man die Klamotten kaufen. Ist sowieso fraglich, ob Du eine echte Nonne dazu bekommst, im Gefängnis eine Erdbeere zu essen….

      1. Heute leider nichts mehr mit Nonne + Sinneslust + Kloster (=Gefängnis). Aber wer auf der Suche ist nach literarischen Sujets dieses Archetyps, die sich vermutlich hervorragend fotografisch umsetzten lassen, sollte sich mal Il Decamerone (Dekameron) von Giovanni Bocaccio anschauen (14.Jahrhundert).

        Gegen diese phantastisch Novellensammlung ist jedes Tutti Frutti Fernsehen (90er Jahre) ein Kindergeburtstag.

  5. Super Reinhard, ich habe mir den Stammtisch die Tage angesehen (live war ich verhindert) und finde es erfrischend, mal „hinter“ die Kulissen schauen zu können, die mit „offenen“ Worten auch noch umschrieben werden. Bitte weiter so, ich bin dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.