E-M1III und LS-100

Olympus ist innovativ. Sie haben zum Beispiel einen MP3-Player mit Touchdisplay gebaut, als noch niemand was von einem I-Pod wusste. Leider werden auch manchmal wirklich gute Dinge klammheimlich vom Markt genommen oder Features entfernt, bei denen man eigentlich dachte, dass man sich drauf verlassen könne, dass es das noch länger geben würde.

So ist die Unterstützung für Eye-Fi-Karten klammheimlich aus der Firmware entfernt worden. Das ist jetzt kein Verlust, weil ja auch Eye-Fi seine Server schon vor einiger Zeit abgeschalten hat und die Zuverlässigkeit der Karten unterirdisch war.

Was ziemlich nervig war, war die Einstellung des Accessory-Ports. Es gab Leute, die sich die teueren, klappbaren elektronischen Sucher gekauft haben und nun feststellten, dass sie die kleinen Gadgets bestenfalls noch in die Vitrine legen konnten. Nicht einmal die neuen PENs haben einen Anschluss dafür. Wer einen Winkelsucher haben wollte, musste bei den Sucherkameras auf einen VA-1 vom Gebrauchtmarkt und Helges Adapter oder Fremdzubehör setzen – für die PENs gibt’s keine Lösung mehr .

Die E-M5 war die letzte Kamera, die mit allen Objektiven 3D-Fotos machen konnte . Diese Möglichkeit wurde bei den späteren Kameras gestrichen – und mittlerweile ist auch die Unterstützung für das Pana-Stereo-Objektiv eingestellt worden.

E-M5, 14-42, eingebaute 3D-Funktion.

Die E-M1 war die letzte “Pro”-Kamera, die den “Handheld Starlight” noch konnte. Das gibt’ jetzt nur noch bei E-M5III abwärts.

Vor einigen Jahren war der Sync PCM-Recorder/Kamera der letzte heiße Scheiß. Damit man das nutzen konnte, musste man richtig tief in die Tasche greifen und den LS-100 anschaffen. Das Teil kann bis zum 8-Spur-Mix und Phantomspeisung alles Mögliche – braucht man als Videograf eher selten. Aber die Sync-Möglichkeit gab’s halt nur mit dem LS-100. Die nach dem LS-100 herausgekommene LS-P-Serie bekam das Feature nicht. Mittlerweile ist der LS-100 vom Markt, die LS-P-Serie kann das immer noch nicht.

Bei der E-M5III gibt’s zwar in der Firmware noch die Möglichkeit zur Ansteuerung des LS-100, nur leider unterstützt der USB-Port der E-M5III das nicht. Ein Feature, das also nicht funktionieren kann.

Um dieses Problem zu eliminieren, gibt es den Sync PCM-Recorder mit LS-100 bei der E-M1III nun gar nicht mehr – der USB-Port unterstützt auch den Anschluss an den PCM-Recorder nicht mehr. Wer noch den LS-100 hat und den tatsächlich auch in Sync einsetzt – bei der alten Kamera bleiben.

By the way: Auch der Anschluss eines Druckers geht nicht mehr – das hat die E-M5III schon vorgemacht.

Klar, die ganzen Funktionen waren alle irgendwo sehr für Nischen – aber man hätte doch – die 3D-Funktion für die Vollauflösung machen können. Oder einen GPS-Empfänger für den Accessory-Port. Den “Handheld Starlight” aus den Szenemodi auskoppeln. Den Sweep-Pano auch für die OM-Ds. Die “Air” auf den deutschen Markt bringen. Hätte, hätte, Fahrradkette.

6 Replies to “E-M1III und LS-100”

  1. Hattest Du nicht selbst mal gesagt bzw. geschrieben, dass all das, was von den Kunden nicht goutiert wird bzw. wurde, gestrichen wird?
    Von daher hat es die geneigte Käuferschaft doch in aller Regel selbst in der Hand.
    Und wenn man die Möglichkeiten unbedingt benötigt muss man sich einfach woanders umsehen – andere Mütter haben auch schöne Töchter.

    MfG Uwe

    1. Jo, klar. Olympus hat mir auch mal gesagt, warum – sie können nur eine endliche Anzahl Funktionen in der Kamera unterbringen, damit sie überhaupt noch wer verstehen kann. Es geht mir ja auch nicht drum, dass ich etwa das Drucken aus der Kamera vermisse. Ich nicht. Aber es gibt eben Leute, die wollen genau diese spezielle Funktion – und sind dann gekränkt, wenn sie die neue Kamera kaufen und feststellen – gibt’s nicht mehr.
      Mein Job ist, Entscheidungshilfen zu liefern. Mehr nicht. Aber eben auch nicht weniger.

  2. Solange ich als Kunde selber die Möglichkeit habe mir das auszuwählen/anzuwählen was ich an vorhandenen Funktionen brauche, regt sich auch niemand auf. Aufregen tut man sich gegebenenfalls höchstens wenn Oly kommentarlos Bewährtes weg rationalisiert. Es werden schließlich auf irgendeine Weise die Funktionsvielfältigkeiten mitbezahlt. Wer’s nicht nutzt, sollte diese Features in seiner Cam auf OFF setzen – und schon kann es übersichtlicher werden
    Wegen LS 100: War/ist nicht die EM-1 mk2 voll kompatibel mit diesen multifunktionalen mobilen Micro?
    Und: Danke wiedermal für Deine Insights und Recherchen Servus

  3. Nachdem nun die PEN-F auch aus den Geschäften verschwindet, hätte ich erwartet, dass man die drei “Farbgestalter-Modi” einfach auf die Multifunktionstaste der neuen OM-D-Modelle legt.

    Die Ergonomie und auch der angenehmere Sucher der OM-D würden sicher sehr viel mehr Spaß bei diesen Funktionen machen und zumindest wären die Schwarzweiss-Funktionen sicher auch nicht in einer “Profi-Kamera” fehl am Platz. Zudem würden sie ja auf der Multifunktionstaste auch niemanden stören, der das alles für überflüssiges Gedöns hält.

    Mag ja sein, dass man diese Funktionen künstlich zurückhält um doch noch irgendwann einen Nachfolger zu bringen. Aber spätestens, wenn die Konkurrenz sich aufmacht und mal einen ausgefeilten Schwarzweiss-Modus bringt ist der Vorteil schnell dahin geschmolzen.

    Die leidigen Diskussionen, dass die 3er-Generation wenig innovativ sei, wäre eventuell somit etwas abgemildert worden. Übrigens ist das eine Feature, dass sich als fettes Firmwareupdate auch noch gut machen würde. Die PEN-F-Funktionen im Gehäuse der E-M1X könnte ich mir prima vorstellen.

    Beste Grüße
    Frank

  4. Ich hab noch das Pana 3D Objektiv. Wirklich ärgerlich das es mit der M1II gar nicht mehr funktioniert, ja sich die Kamera weigert das zu benutzen. Das die 3D Funktion nicht OTTB geht wäre ja ok. Zuschneiden und 3D Machen kann ich zur Not noch selber.
    Kennst jemand eine Möglichkeit, die Kamera dazu zu bewegen, das Objektiv wenigsten zu “akzeptieren”. Klebeband über die Kontakte wäre eine Lösung. Anderseits hab ich auch gelesen das man mit wenigen mm Verlängerung des Auflagenmaßes durchaus noch mehr aus den Objektiv im Nahbereich herausholen kann. Aber so kurze Zwischenringe gibt es wohl nicht :(.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.