Skylum und Luminar AI

Skylum bringt mal wieder eine neue Version seines Nicht-Lightroom-Clones raus. Luminar AI. Luminar 4 wird noch ein Jahr supported, dann ist das aus, EXIF und IPTC kriegt auch Luminar 4 nicht, man will die Verwaltung von Bildern auf eine völlig neue Ebene heben. Und deshalb soll man jetzt schon kaufen, obwohl AI noch gar nicht da ist.

Kunden, die Luminar 3 gekauft hatten, kriegen natürlich kein Update auf die versprochenen Datenbankfunktionen mehr, das haben sie ja schon vor nem halben Jahr auf Facebook verraten. Nun ist es auch raus, dass auch Luminar 4 das nicht kriegen wird – ja, dass man es völlig eingestellt hat, einen Ersatz für Lightroom zu bauen.

Es ist also ne parametrisierbare Filtersammlung, bei der die Filter nun alle ins kostenpflichtige Abo wandern. Wer’s braucht.

Nun hat aber Skylum getrommelt, dass sie Kunden, die Luminar 3 oder Luminar 4 gekauft haben und eigentlich eine Bilderverwaltung haben wollten, ihr Geld zurückzahlen. Also habe ich da mal hingeschrieben. Man kann da über die Website gehen, oder simpel an support@skylum.com. Man muss dann noch die Mailadresse angeben, mit der die Software registriert wurde – und dann kriegt man – vielleicht – Mail.

In meinem Fall habe ich eine Ablehnung des Refund gekriegt, weil ich damals Luminar 2018 gekauft habe. (2018. Zur Erinnerung, das war vor zwei Jahren.) Skylum hatte damals getrommelt “Kauf Luminar 2018 und bekomme Luminar 3.0 in zwei Wochen. ” Da ich damals noch nicht wusste, dass Skylum das Abo-Modell von Adobe durch ein jährliches, kostenpflichtiges Update von fehlerhafter Software ersetzt hat, dachte ich mir, das sei eine gute Idee, eine innovative Firma, die sich mit den Großen anlegt, zu unterstützen.

Nicht alles, was man für eine gute Idee hält….

Also, alle, die Luminar 2018 gekauft haben, weil sie die Werbesprüche von Skylum geglaubt haben: Pech gehabt. Alle, die auf 3.x und 4.x reingefallen sind: holt euch euer Geld zurück, solange das noch geht. Und wer unbedingt Luminar AI kaufen will: glaubt nicht, dass eure Software länger als ein Jahr gepflegt wird, glaubt nicht an Bugfixes und irgendwelche Versprechungen. Wenn die Trial bei euch 100% genau das macht, was sie soll, kaufen und hoffen, dass die Software das nächste Betriebssystemupdate überlebt. (Eher unwahrscheinlich.) Wenn sie irgendwas macht, was sie nicht soll: weg damit. Das wird nicht nachhaltig besser werden.

Ach ja: im April dieses Jahres hat Skylum für das Update auf das zukunftssichere 4.0 geworben. Das ist jetzt sieben (!) Monate (!) her. Nun ist 4.0 bereits erledigt. Bitte auf AI updaten. Und die ganzen Influencer, die mit den ganzen Rabattcodes für Luminar ein Affengeld machen, jubeln. Die Geldmaschine rennt wieder.

Und wer wissen will, was es mit Skylum auf sich hat: Hier kucken.

26 Replies to “Skylum und Luminar AI”

  1. Moin,

    skylum, luminar (schlau oder doof) und Lichtraum habe ich alles nicht, aber das Bild von der Dame im Entenfond finde ich ziemlich klasse. Schön daß Du es hier zur Illustration genutzt hast.

    1. Also, bei mir berufen die sich jetzt auf:
      Unser AGB nach ist die Rückerstattung nicht möglich, da Ihr Kauf den 30- Tage-Vergütungszeitraum überschreitet.

      kann ich das Irgendwo nachlesen mit der Rückerstattung?

      1. Hi Reinhard,

        danke für Ihre Anfrage.

        Tatsächlich ist unser Ziel im Moment, etwas viel Größeres als nur einen anderen Bildbearbeitungsprogramm zu erstellen. Um den schwierigsten Problemen, mit denen kreative Geschichtenerzähler konfrontiert sind, einzigartige Lösungen zu bieten.

        Die Welt braucht keinen billigen Lightroom-Klon mehr und so haben wir uns entschieden unseren eigenen Weg zu gehen.

        Luminar 3 und Luminar 4 verfügen beide über hervorragende Werkzeuge. Sie bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für Kunden, die sie täglich ohne IPTC oder EXIF ​​verwenden.

        Dennoch haben wir uns entschieden den Kunden, die Luminar 3 und 4 für IPTC und EXIF gekauft haben und ohne diese Funktionen die nutzung von den App nicht vorstellen können, das Geld für die Apps zu erstattet (obwohl die Rückgabezeit viel viel länger ist als von uns angegeben).

        Soweit ich sehe, haben Sie Luminar 2018 und nicht Luminar 3 bei uns gekauft, deswegen gibt es keine Möglichkeit die Rückerstattung zu bekommen, da Sie ein Upgrade zu Luminar 3 kostenlos bekommen haben:

        https://luminar.onfastspring.com/account/order/MAC181009-2184-96816/invoice

        Mit freundlichen Grüßen,

        ________________

        Elena
        Skylum Support Team

  2. Habe es über die Website versucht – da kommt dann ein Chatbot, der anscheinend nach dem Wort Refund nicht mehr reagiert. Passt zu meinen anderen Erfahrungen mit Skylum / Luminar. Dann schreibe ich mal eine Mail. Bin mittlerweile bei Capture One gelandet (über mehrere günstige “Alternativen). Oder wie mein britischer Schwager sagt: “Who buys cheap buys dearly.”

  3. Hallo,
    ich den Kauf einer (immer) weiteren Kamera bislang davon abhängig gemacht, dass diese noch von einer Offline-Kaufversion von LR unterstützt wird. Lange Zeit war 5.7.1 das Ende. Vor einem Jahr habe ich mir doch einen Ruck gegeben und NOS-Lizenzen von 6.14 (teuer) nachgekauft. Damit waren die OM-D 1 Mk IIs und G9 wieder drin. Bei der X hier hilft das leider auch nicht.
    Beste Grüße, Andreas
    P.S.: Meine rote Ente (Baujahr 1978) hatte nicht so noble Polster.

  4. Hallo Reinhard, danke für den Tipp. Das probiere ich jetzt auch – nachdem ich so doof war und im Februar 19 L3 und im September 19 L4 gekauft und bezahlt hatte.

    1. Hey, wow! Bin völlig fertig! Skylum hat gerade geantwortet und mitgeteilt, dass ich beide Zahlungen zurückerstattet bekomme! Sind immerhin 108 Euro! 🙂

      Nochmals 1000 Dank für den tollen Tipp!

    2. Ich hatte wohl eine Vorversion und die 2018 gratis erhalten, daher kein “refund”, aber das schrieb man mir

      “Nevertheless, we decided to refund the money for the applications to customers who bought Luminar 3 and 4 for IPTC and EXIF ​​and without these functions could not imagine using the application (although they are way beyond our standard money-back guarantee)”

      Bernd

  5. Ich hoffe noch immer auf Darktable.

    Wenn bei diesem Programm doch nur Sammlungen so wie bei Lightroom möglich wären. Dann kann jeder Nutzer mit dem Betriebssystem der persönlichen Wahl arbeiten, RAW-Aufnahmen neuer Kameras werden nicht willkürlich geblockt. Und mit Blick auf die lange Unterstützung von GIMP hoffe ich auf eine vergleichbar lange Unterstützung bei Darktable.

    Bei uns hängt Windows nur an 2 Programmen, von der Olympus-Software abgesehen.

  6. Moin Eckhard, was verstehst du unter Sammlung ??
    Ist den die Filmrolle nicht geeignet? Ich hänge ja an meinem Verzeichnisbaum und ärgere mich das DT immer auf dieses Filmrollen zurückstellen.
    Das DT-Buch haste wohl schon, oder?

    Gruß aus KA
    Uwe

    1. Hallo Uwe!
      In Lightroom-Sammlungen können Aufnahmen in völlig frei gewählter Anordnung ohne gemeinsames Kriterium zusammengestellt werden. Das kann Darktable leider nicht.
      In Darktable ist eine Sammlung das Ergebnis einer (Such-)Abfrage.

      Zu Urlauben haben wir so zumeist >mindestens< 3 Sammlungen für Diashows:
      Urlaub xxx unsere Erinnerung
      Urlaub xxx für den Fotoclub
      Urlaub xxx für den Bekanntenkreis

      Es gibt etliche Aufnahmen, die meinem persönlichen Geschmack entsprechen – nicht aber dem in Fotoclubs. Ich mag zartere, weniger farbintensive Ausarbeitungen – die würden im FC als unscharf flau empfunden. Es gibt Kriterien wie Rauschen, welche mich kaum mal interessieren. Und dann gibt es viele Memory-Bilder für den Eigengebrauch, die unter dem reduzierten Aspekt Fotoshow Dritten nichts sagen.
      Und derartige Sammlungen sind bei uns nicht statisch, öfters werden die nach langer Zeit nochmal überarbeitet – auch unser Geschmack ändert sich.

      Am selbst gewählten Verzeichnisbaum für die Originale hänge auch ich. Bei uns ist völlig dogmatisch jedes Original in einem Tagesordner zum Aufnahmedatum, darüber bei uns lediglich das Jahr und pro Jahr ein Lightroom-Katalog.
      2020
      20201202
      als Beispiel für heute.

      Ganz liebe Grüße nach KA!

  7. Freue mich immer wenn Models auf Minimalschuhe setzen anstatt sich ihre Körper mit High Heels und ähnlichem Folterwerkzeug verunstalten 🙂

  8. Erspart Euch das Testen, Mädels & Jungs … ich habe mir das Erzeugnis mal angetan. Genauso “brauchbar” wie Luminar 4 (“brauchbar” möge jeder selbst bewerten”).
    (getestet auf Win10 x64, 2x XEON 10-core, 96 GB RAM, GTX 1050Ti, SSDs)

    – Ladezeit: indiskutabel – auch beim 2.3.4.5. Mal
    – Geschwindigkeit immer noch unerträglich (lahm). “Wirkzeit” der Filter 2-3 Sekunden – zu langsam
    – Anzahl/Qualität der Filter – nicht viel anders als Luminar 4
    – Histogramm unbrauchbar
    – Objektivkorrekturen – unklar, ob/wie die aktuelle Kombi _wirklich_ unterstützt wird
    – Anti-Rausch … naja … bei Problembildern unbrauchbar
    – Export: erstaunlich schnell gegenüber Luminar 4 🙂 – Positives sollte man auch benennen …

  9. Naja, ich bin froh, dass Luminar mich nicht mit einem neuen DAM beglückt hat. Der andere selbsternannte Konkurent On1 Photo Raw hat es versucht. Wenn dort mal wieder nichts mehr geht, einfach alle XMP-Dateien löschen, die Bildverarbeitungsinformationen samt Datenbank verlieren und alles neu aufbauen… Außer viel verlorener Lebenszeit kam da nicht rum. Einen solchen zweiten Versuch brauche ich nicht.
    Lightroom ist super gut und es ist sehr schwer etwas vergleichbares bei geringer Nutzerzahl und niedrigem Kaufpreis hinzubekommen.
    Seitens Skylum war das Versprechen anscheinend “zu ambitioniert”. Immerhin hat man sich und den Kunden die Schmach des Versagens erspart.

    PS: Adobe ist für mich ein “roteres” Tuch als Skylum. Ich benutze für mein Hobby jetzt DigiKam. Es ist Freeware und besser als die meisten Billiglösungen. Eine Geld-zurück-Garantie ist unnötig 😉

  10. Hallo
    auch ich habe seit heute Probleme mit Luminar4.3.3
    Könntest du mir sagen, wie du an dein Geld gekommen bist ?
    Meine Mail an den Support ist geschrieben ..
    Gruß
    Birgit

    1. Ich bin gar nicht an mein Geld gekommen. Sie haben einfach gesagt, “reingefallen! Ätsch!” Ein paar andere haben Geld zurückbekommen. Mehr als Mail schreiben kann man nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.