Letzter geöffneter Gasthof..

…weit und breit. Die “Kluppe”. Mitten im Nirgendwo. Ich mein, wenn man da vom Navi hingeführt wird, da denkt man ernsthaft, die Leute bei Sygic haben irgendwas Ungesundes geraucht. Da gibt’s in der Oberpfalz Fahrradwege, die sind breiter.

Aber der Gasthof genießt offensichtlich in der Gegend Kultstatus – und wird seit über 25 Jahren vom Ehepaar Schäfer geführt. Locker zehn Wohnmobile haben da auch Platz. Von außen ist es ein Klinkerbau, der hinter Linden versteckt ist. Innen drin ist es ein Super Beispiel für ArtFilter Blasse Farben.

Wegen Corona gibt’s Tischdeko immer erst, wenn ein Gast am Tisch sitzt. Trotzdem hat’s liebevolle Ausstattung samt Kamin:

Klar, bei dem aktuell grandiosen Wetter sitzen die Gäste im Biergarten. Und so konnte ich mich noch ein bisschen mit der Kamera vergnügen:

Und natürlich: Stürzende Linien. Aber Keystone geht halt nicht mit Artfilter. Also habe ich den Filter mit falschem Weißabgleich, Gradation und Überbelichtung nachgebaut:

Geht doch. So fix in der Kamera – kann man lassen.

Und es reicht noch, Pommes, Pfifferlinge, Bier und Salat abzulichten.

Also – wer mal in der Nähe von Lippetal rumfährt – schaut da mal vorbei. Ist definitiv ne Erfahrung. Und wer weiß, wann die Schäfers ihre Kneipe verkaufen. (Aber erst nach Corona. Von Masken hält man hier auf dem Land nichts…)

Ist zwar alles andere als ruhig hier in der Nacht, aber wer’s ruhig haben will, kommt nach Rocksdorf. Da sieht man auch Sterne.

One Reply to “Letzter geöffneter Gasthof..”

  1. Hallo Reinhard,
    Danke für den Bericht. Hier gibt es wie überall den noch ehrlichen Familienbetrieb. Leider werden es immer weniger.Mit einem Gästerückgang können die meisten noch Leben, aber dann schlägt auch noch die immer weiter ausufernde Bürokratie zu…….
    Auf dem Bild habe ich einen Beamer an der Decke entdeckt. Eine versenkte Leinwand scheint es auch zu geben. Schon ein guter Start für ein Usertreffen. Muss mir die Gegend einmal im Netz anschauen. Rund um die Sulz,das Altmühltal, schwarze Laber,…sollte sich doch etwas anstellen lassen.
    Bleibe Gesund
    Herzliche Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.