Deutschlands älteste Tankstelle

Die steht in Essen. In der Gemarkenstr. 18 im Hinterhof. Diese Tankstelle gibt es seit 1889 – betrieben wird sie durchgehend seit 1924. Gerade ist sie wieder in Schuss gebracht worden, der TÜV kommt diese Woche vorbei und nimmt alles ab – und dann kann da wieder getankt werden.

Kein Witz. Die Leute sind ultranett, Fotoerlaubnis habe ich bekommen. Und es ist wirklich ein Jammer, dass ich nicht regelmäßig in Essen bin, um dort zu tanken.

Und ja, Diesel haben sie natürlich auch. Klar- die alten Handpumpen sind längst im Museum – sind ja auch gar nicht mehr zulässig. Der Gag ist eben, dass die Tankstelle tatsächlich seit fast hundert Jahren als Tankstelle in Betrieb ist.

Und es gibt sogar ne Toilette. Was es nicht gibt, ist ein Tankshop. Dafür gibt es eine Werkstatt, in der man sein Auto aufbereiten lassen kann. Also so genau die Tugenden, die ne Tankstelle von vor hundert Jahren ausgemacht haben. Benzin – und ein Mechaniker. Von Bildzeitung, Handyhüllen, Snickers und Cappucino wusste man damals noch nix…

Und in hundert Jahren gibt’s dann den Sprit für die wenigen Autos, die nicht längst durch die kaputte Elektronik lahmgelegt wurden, wieder in Kannen….

2 Replies to “Deutschlands älteste Tankstelle”

  1. Meinst du das dauert so lange? Der Eschbach hat so einen Szenariowechsel in ‘ausgebrannt’ sehr unterhaltsam und gut recherchiert beschrieben, falls du noch eine Urlaubslektüre suchst 😉
    Sonst wünsche ich auf jeden Fall eine gute Zeit!
    Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.