E-M1II/III und LS-P4

Es ist ja mittlerweile durchgedrungen, dass der LS-100 von den neuen Kameras nicht mehr unterstützt wird. Olympus hat schlicht den PCM-Recorder-Modus aus dem USB-Menü entfernt.

Bei der E-M5III gab’s noch den Parameter für die Einstellungen (obwohl man gar keinen PCM-Recorder mehr an den USB-Port anschließen konnte), bei der E-M1III ist auch der weggefallen. Dabei versteckte sich da ein cooles Feature: Video-Menü – An – PCM-Recrd – Mikro-Anschl. – Kamera-Aufnahmelaut. – Unwirksam schaltete den Mikrofoneingang auf minimale Eingangsempfindlichkeit und die automatische Aussteuerung ab. Und zwar auch, wenn am USB-Anschluss gar kein PCM-Recorder hing.

Der Effekt: Wenn man den LS-P4 kurz vor’s Clipping ansteuert und den Lautsprecherausgang auf volle Pulle setzt, ist der Ton in der Kamera perfekt ausgesteuert. Und zwar ohne dass noch ein Limiter oder eine automatische Aussteuerung reinpfuscht.

Bei der E-M1III muss man sich um die Aussteuerung für den LS-P4 kümmern und dann nochmal um die Aussteuerung in der Kamera. Und hat dann immer noch die interne automatische Aussteuerung an der Backe, die man nicht abschalten kann.

Please Olympus: wenn ihr schon die Nummer E-M1III und LS-P4 promotet, dann baut diesen Parameter wieder ein.

Und nein, ich halte vom Anschluss eines PCM-Recorders an die Kamera trotzdem nichts. Ich bin ein Fan getrennten Tons. Kurze Demo, warum:

Da ist in Pyras beim letzten Ton des vorherigen Liedes der Bühnenstrom ausgefallen. Der Hauptton wurde mit einem LS-5 und einem LS-P2 am Punkt des Mischpultes abgenommen. Sobald der Saalsound weg war, waren die beiden natürlich tot. Während des Stromausfalls wurde der Ton über die Kameramikros der Bühnenkamera aufgenommen, die sich praktischerweise in der Nähe des Schlagzeugs befand. Backup is beautiful.

4 Replies to “E-M1II/III und LS-P4”

  1. Wie ist das? Oly promotet ja immer noch die EM5 mark3 zusammen mit dem LS P4 und so einer Spezialmontierung für 1999,- . Passen die nun zusammen oder nur in Funktion als externes Mikro? Kannst du mich/uns da aufklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.