Immer wieder die gleiche Sau…

…die durchs Dorf getrieben wird. Gerade ist es wieder die Streulichtblende. Robin Wong erklärt auf YouTube, Streulichtblende weglassen, sei voll kreativ. Und deswegen verwende er keine. Ist das nun Clickbait oder Blödheit?

Ich hab hier schon 2013 gezeigt, was passiert, wenn man die Streulichtblende weglässt. Es ist die schnellste Möglichkeit, um aus einem 1200 Euro-Objektiv eine 150 Euro Kitscherbe zu machen und aus einer Kitscherbe einen Flaschenboden.

Ich dachte damals, mit dem Beitrag wäre das Thema ein für allemal erledigt. Aber anscheinend gibt’s bei den Influencern ne Liste “Steile Thesen, die man regelmäßig aufstellen muss, damit der Traffic passt.” oder das Publikum wächst nach, weil alle, die die Nummer schon kennen, kucken eh nicht mehr hin.

Also: Merksatz: Runter mit dem “Schutzfilter”. Drauf mit der Streulichtblende.

Und wenn man aus “künstlerischen Gründen” partout flaue, kontrastarme Bilder haben will, kann man sie ja vorübergehend runtermachen. Und dann gleich noch etwas Vaseline auf den montierten “Schutzfilter” schmieren.

Oder gleich das Handy nehmen.

Ach ja, das Titelbild ist natürlich MIT Geli entstanden. 300 f/2,8 und E-3.

6 Replies to “Immer wieder die gleiche Sau…”

  1. ….oder die Vaseline direkt auf die Frontlinse schmieren 😉
    Dann bleibt der Effekt für alle zukünftigen Aufnahmen erhalten.

    Vorsicht: Vorschlag bitte NICHT ernst nehmen!
    BG
    Rudolf (aka rudolfo4)

  2. Solche Rülpser von Refluxern nicht mal ignorieren!

    Im Olympusforum hat jemand diesen Tony Nobody verlinkt mit “Nikon stirbt”. Auch so ein Typ, der Clicks braucht und sonst nichts.

    Voll kreativ ist es, die Frontlinse mit 40er Schleifpapier zu bearbeiten! Das gibt bei Gegenlicht Effekte sag ich Euch! Es muss aber 40er sein! 1000er ergibt diesen langweiligen Soft-Effekt.

    1. Ganz schön böse, aber ich lese das gerne. 😉 Früher nannte man das mit dem 1000er doch Hamilton-Effekt.
      Reinhard hat alles geschrieben, was dazu zu sagen ist. Wenn man die Geli-Anwendung in den EXIFs sehen könnte, wäre das bei mir sicher 99,7%

  3. Naja, “eine Sau …” – das war doch bloß eine Einzelmeinung einer Einzelperson. Und die hat keine große Resonanz erzeugt (264 Kommentare). Nur einen Wong-Kumpel dazu veranlasst, seine gegenteilige Meinung zu videografieren (126 Kommentare). Die übrigen 7 Mrd. Erdenbürger hat das nicht die Bohne interessiert 😉

    Schön ist übrigens auch, mit einem stark gebrauchten Polfilter gegen die Sonne zu fotografieren. Da kann man ebenso kreative Effekte erzeugen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.