Stasi-Büros.

Stasi – Wohnungen

Stasi-Tor und Stasi-Lampen.

Rostock.

von oben nach unten: „Körniger Film“, „Partielle Farbe“, „Monotone“.

Vorgestern, gestern, heute: Wenn man das Geld, das man für das Bespitzeln und Unterdrücken der Unzufriedenen ausgibt, für die Beseitigung der Probleme ausgeben würde, hätte man keine Unzufriedenen mehr, die man bespitzeln muss….

4 Replies to “Stasi”

  1. Na, grundsätzlich hast du ja Recht mit dem Bespitzeln…
    Allerdings wird es immer Unzufriedene geben!
    Selbst jetzt, wo es uns hier in D und Eu so gut geht, wie nie zu vor (materiell meine ich – in Bezug auf die globalen Probleme wohl eher weniger) gibt es pauschal Unzufriedene, die das kaputt machen wollen, was 1,5 Generationen an Frieden, Freiheit und Wohlstand aufgebaut haben.
    Da finde ich schon in Ordnung, wenn unser Verfassungsschutz, mit rechtsstaatlicher Legitimation versteht sich, etwas genauer hinschaut.
    Was natürlich nicht heißen soll, dass ich „Bespitzeln“ gut finde oder gar die Stasi rechtfertigen möchte.
    Hätte die DDR das Stasi-Geld und die Energie in einen wirklichen Sozialismus investiert hätte dieses Gesellschaftsmodell vielleicht sogar eine Chance gehabt. Aber, wie so oft, sind persönliche Interessen, eigener Vorteil und Machtgier dem im Weg gewesen…
    .
    Pervers finde ich, dass sich die Leute heutzutage die Stasi aka Alexa & Co freiwillig selber ins Haus holen!
    jm2c, Martin

    1. „Pervers finde ich, dass sich die Leute heutzutage die Stasi aka Alexa & Co freiwillig selber ins Haus holen!“
      Das ist das, was mich am meisten wundert.

      Ein Glück, dass diese Dinger bei mir keinen Nutzen hat, auch SIRI auf mein Smartphone ist abgeschaltet. Taubsein hat doch sein Gutes 😉

      Gruß Pit

  2. Naja, die Verwendung eines Smartphones erscheint mir diesbezüglich nicht wirklich einleuchtender als Alexa & Co. Darauf, dass „abgeschaltet“ wirklich AUS ist, würde ich mich nicht verlassen, sofern das Geräte dafür keine Hardware-Schalter hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.