Stellvertretend hier die Trones Kirke für hunderte andere nordische Kirchen, die fast genauso aussehen. Alexander und ich haben gewettet, ob es an der E-6 mehr Kirchen oder mehr Coops gibt. Ab morgen früh geht die Zählung los.  (Derzeitiger Stand: 11 Kirchen, 9 Coops, wobei die Zentrale in Trondheim doppelt zählt….)
Die Trones Kirke ist sogar vergleichsweise alt. Die erste Kapelle stand schon 1832 – in der jetzigen Form seit 1910, 1980 renoviert. Das Altarbild von 1932. Was mich an diesen Dorfkirchen fasziniert ist diese hölzerne Schlichtheit. Ich habe innen drin ein HDR-Kugelpano gemacht, das ich natürlich noch nicht gestitcht habe  – das ist eine längere Aktion. Ein Bild aus dem Pano stelle ich aber trotzdem ‘rein – da es ein Teilbild ist, ist der Bildschnitt natürlich hoffnungslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.