Verblüffend viel in Norwegen hat Pyramidenform. Wir vermuten, das hat seinen Ursprung in der umgebenden Natur. Von den rauchenden Bergen zu den Samenzelten, aus denen es bisweilen auch herausraucht, ist es nicht weit.

Und später, nach der Erfindung des Betons, kam dann jemand auf die Idee mit der Eismeerkathedrale, um Tromsø wenigstens ein “Must-See” zu verpassen. Und um zu verhindern, dass die Welt mit tollen Fotos von der Kathedrale überschwemmt wird, hat man direkt davor drei Bäume gepflanzt – ein Bild von vorne selbst mit Fisheye unmöglich.  Innen drin ist das tolle Glasbild so intelligent hinter die großen Lampen gebaut, dass man es auch nicht fotografieren kann. Es bleibt als einzige Perspektive die von innen zum Ausgang…. Kein Wunder, dass man in der Kirche unbehelligt fotografieren darf. Und der Navigator kam mit der großen Fototasche sogar umsonst rein “For you it’s free….” Nette Leute sind es auf jeden Fall in Tromsø…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.