Löfstad Slott

Ankunft in Stockholm, die ersten 1500km sind geschafft. Unterwegs musste die PEN im Löfstad Slott ‘ran und zeigen, wie sie sich als Quick-and-dirty-Alternative zu einer HDR-Belichtungsreihe eignet. Art-Filter “Weiches Licht” und mit Kit-Objektiv draufhalten. Mal abgesehen von den stürzenden Linien, die ohne Shift/Tilt überhapt nicht in den Griff zu bekommen sind, ist das Ergebnis sehr ansehnlich und dem visuellen Eindruck um Längen ähnlicher als das Ergebnis aus der E-3. Das HDR mit Stativ und 11-22 wird natürlich wiederum die PEN schlagen – schon allein, weil die Landschaft vor dem Fenster noch mit drauf ist – aber Out-of-Cam sieht die E-3 schlicht alt aus.

Löfstad Slott, 14km vor Norköping, hat nicht nur sehr nette Inneneinrichtungen zu bieten, sondern auch einen sehenswerten Shop, den wir nur leider aufgrund der Platzverhältnisse in der Ente unverrichteter Dinge wieder verlassen mussten – auch wenn wir wild entschlossen den Laden enterten – schon allein, um nach erfolgtem Kauf die ausgesprochen hübschen Verkäuferinnen in stilechter Tracht ablichten zu können. Ach ja. Den kleinen Park nicht zu vergessen, in dem mal wieder das LensBaby zum Einsatz kam – diesmal hat auch der Fokus hingehauen.

Ach ja: Alexander besteht auf seiner Nennung des Urhebers fuer das Bild…. (und schwedische Tastaturen sind gewöhnungsbeduerftig…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.